Einblicke in Funny`s bezaubernde Strickwelt.
  Funny`s Stricktechniken
 
"

Ein kleiner Stricklehrgang - 
Für Strick-Anfänger oder einfach zum Nachlesen  
                         




Knotenschlinge-Der Anfang

Ein langes Fadenende, welches der aufzuschlagenden Maschenzahl entspricht, legt man von vorn nach hinten um den Daumen der linken Hand. Der vom Knäuel kommende Faden wird über den Zeigefinger geführt, und beideFäden werden straff gehalten.
Nun sticht man mit 1 oder 2 Stricknadeln von unten in die Daumenschlinge ein und holt den vom 
Zeigefinger kommenden Faden als Schlinge (Masche) durch. Die folgenden Maschen in gleicher 
Weise bilden.
 

Maschenanschlag

1. Knäuelfaden in 3- bis 4 facher Länge der schnittbreite hängen lassen, nun die Schlinge um den Zeigefinger legen. 
2. und dann in Pfeilrichtung einmal um den Daumen wickeln.
3. Mit 2 (od. 1) Nadeln in die Daumenschlinge einstechen und mit einer leichten Drehung in Pfeilrichtung führen.
4. Den Faden vom Zeigefinger holen und durch die Schlinge am Daumen ziehen.
5. Den Daumen aus der Schlinge ziehen.
6. Nun mit dem Daumen den kurzen Faden aufnehmen, in Pfeilrichtung spreizen und die Masche so zuziehen.
7. Den Daumen wieder in die Ausgangsstellung bringen, und die Nadel wieder in die Kreuzschlinge stechen, usw.
8. Die Maschen gleichmäßig anziehen und falls mit 2 Nadeln angeschlagen wurde eine Nadel herausnehmen. Wenn mit 2 Nadeln angschlagen wird, läßt sich der Anschlag leichter abstricken. 

rechte Masche (re M)

Mit der rechten Nadel in die Masche der linken Nadel von links nach rechts (den vorderen Maschendraht aufnehmen) einstechen, dann den Arbeitsfaden mit der rechten Nadel von hinten nach vorn erfassen und durch die Masche ziehen, dann diese von der linken Nadel gleiten lassen.

rechtsverschränkte oder rechts verdrehte Masche

Mit der rechten Nadel in die Masche der linken Nadel von rechts nach links (den hinteren Maschendraht aufnehmen) einstechen, dann den Arbeitsfaden mit der rechten Nadel von hinten nach vorn erfassen und durch die Masche ziehen, dann diese von der linken Nadel gleiten lassen.

linke Masche (li M)

Den Arbetisfaden nach vorn legen, mit der rechten Nadel von rechts nach links oberhalb dieses Fadens in die Masche (den vorderen Maschendraht aufnehmend) der linken Nadel einstechen, den Arbeitsfaden von hinten nach vorn erfassen und durch die Masche ziehen, dann diese von der linken Nadel gleiten lassen.

linksverschränkte oder links verdrehte Masche

Den Arbeitsfaden nach vorne legen, mit der rechten Nadel von hinten nach vorn (den hinteren Maschendraht auf nehmend) in die Masche der linken Nadel einstechen, und zwar unterhalb des vorn liegenden Arbeitsfadens, dann wie bei der Linksmasche den Arbeitsfaden erfassen und durch die Masche ziehen, danach diese von der linken Nadel gleiten lassen.

Umschlag (U)

Vor einer Rechtsmasche: 
Mit der rechten Nadel den Arbeitsfaden von hinten nach vorn erfassen, so daß er sich als halbe Schlinge um die Nadel legt, dann die folgende Masche normal rechts abstricken. 

Vor einer Linksmasche: 
Mit der rechten Nadel den Arbeitsfaden von hinten nach vorn erfassen, so daß sich der Faden als halbe Schlinge um die Nadel legt, dann den Faden nach vorn legen, um die folgende Masche links zu stricken, dabei den Unschlag mit dem rechten Zeigefinger festhalten, damit er nicht beim Linksstricken abgleitet.

2 Maschen rechts zusammen stricken 
(2 M re zus)

Man sticht mit der rechten Nadel von links nach rechts gleichzeitig in 2 Maschen ein und holt den Faden durch beide Maschen.

3 Maschen rechts zusammen stricken 
(3 M re zus)

Man sticht mit der rechten Nadel von links nach rechts gleichzeitig in 3 Maschen ein und holt den Faden durch beide Maschen.

2 Maschen links zusammen stricken 
(2 M li zus)

Den Faden vor die Nadel legen, wie zu einer linken Masche 2 Maschen einstechen, den Faden holen und abstricken. 

Masche rechts abheben

Wie zum Rechtsstricken mit der rechten Nadel von links nach rechts in die Masche (den vorderen Maschendraht aufnehmend) einstechen, dann diese von der linken Nadel gleiten lassen, ohne sie abzustricken.

Masche links abheben

Mit der rechten Nadel von rechts nach links in die Masche (den vorderen Maschendraht aufnehmend) einstechen, dann diese von der linken Nadel gleiten lassen, ohne sie abzustricken.
überzogenen Abnahme
(2 Maschen überzogen zusammenstricken)

Man hebt die 1. Masche wie zum Rechtsstricken ab, strickt die 2. Masche rechts und zieht die abgehoben Masche über die gestrickte Masche.

doppelte überzogenen Abnahme
(3 Maschen überzogen zusammenstricken) 

Man hebt die 1. Masche wie zum Rechtsstricken ab, strickt die nächsten 2 Masche rechts zusammen  und zieht die abgehoben Masche über die zusammengestrickte Masche
 
aus 1 Masche 2 Maschen herausstricken 

Aus 1 Masche insgesamt 2 Maschen  herasrusstricken und zwar abwechslend 1 Masche rechts und 1 Masche rechts verschränkt. 
aus 1 Masche 4 Maschen herausstricken bzw. 
so viele Maschen, wie die im Zeichen stehende Zahl angibt 

Aus 1 Masche insgesamt 4 Maschen oder so viele Maschen, wie die im Zeichen stehende Zahl angibt (im zweiten zeichen 3),  herausstricken und zwar abwechslend 1 Masche rechts und 1 Masche rechts verschränkt.
2 Maschen gekreuzt abstricken

Zwei Maschen gekreuzt abstricken und zwar zuerst den Faden wie zum Rechtsstricken durch die zweite, dann durch die erste Masche holen und hierauf beid Maschen von der Nadel gleiten lassen. 
2 Maschen links verkreuzen 

1 Masche auf eine Hilfnadel VOR die Arbeit legen, die folgende Masche rechts stricken, dann die Masche von der Hilfsnadel rechts stricken.
5 Maschen überzogen zusammenstricken 

Man hebt die 2 Maschen wie zum Rechtsstricken ab, strickt die nächsten 3 Masche rechts zusammen und zieht die 2 abgehoben Masche über die zusammengestrickte Masche.
Maschen auf rechte Nadel heben 

Es werden so viele Maschen wie die Zahl vor dem Pfeil angibt auf die vorhergehende (rechte) Nadel gehoben.
Maschen auf linke Nadel heben 

Es werden so viele Maschen wie die Zahl vor dem Pfeil angibt auf die nächste (li) Nadel gehoben.
Abketten-Der Schluss

Die Randmasche wird abgehoben je nachdem welcher Rand gestrickt wurde. Dann strickt man die 2. Masche und zieht die abgehobene über die 2. Masche. Die folgende Masche wird gestrickt und zieht die vorhergehende darüber. Dies wird fortgesetzt bis alle Maschen abgekettet sind. 
Achte darauf, daß die Maschen mustergemäß gestrickt werden.
 

 
  Heute waren schon 145 Besucher (214 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=